Auch heuer machten sich eine kleine Abordnung Feldkirchner KollegInnen und ich wieder auf den Weg nach Wien, um die Samariterbund Gruppe Floridsdorf Donaustadt zu unterstützen. Das diesjährige Donauinselfest, immerhin das weltweit größte Open Air Festival machte den Einsatz von etwa 200 SanitäterInnen , einigen NotärztInnen, mehreren hundert PolizistInnen, sowie Sicherheitspersonal und  Feuerwehrleuten notwendig.

Die Vielfalt an Einsatzszenarien reichte von der psychischen Betreuung angehöriger, bis zur Versorgung traumatischer Verletzungsmuster, allerdings auch weniger dramatisch, dem Kleben von Pflastern.

Nach den absolvierten Dienststunden ging es Montag früh wieder zurück nach Feldkirchen.